Thuer-home-senkrecht-2
Logo-900-Jahre-Thuer-Kopie02
20110208-Thuer-gesamt1
[Thür] [Allerlei] [Bürgermeister] [Rat und Gremien] [Gemeindebüro] [Veranstaltungen] [Jugendraum] [Senioren] [Seniorenwerkstatt] [Gemeindehalle] [Links] [Projekte] [Gewerbegebiet] [Baugebiete] [Bolzplatz] [Kinderbücherei] [Streuobstwiese] [Feuerwehr] [Ferienwohnungen] [Vereine] [BdP Stamm Drache Thür] [JGV 1878 Thür] [kfd Thür] [KVV Thür] [MGV 1905 Thür] [Tennisclub] [TuS 1900 Thür] [Kirche] [Kindergarten] [Schule] [Geschichte] [Wappen] [Fraukirch] [Judenfriedhof] [Thürer Wiesen] [Chronik] [900 Jahre Thür] [Impressum]

Tennis-Club Thür e.V.

Tennisclub-Thuer-1983

Tennis-Club Thür e.V. im Jahr 1983

Das Ergebnis der Clubmeisterschaft 2014 finden sie in unserem Heimatblatt “BLICK AKTUELL” vom 15.09.2014 ...

1.Vorsitzender:  Alois Diewald,

Geschäftsführer:  Franz-Josef Ramb

Am 14. Juli 1977 wurde unter 11 Freunden des “weißen Sports” die Idee geboren,  in Thür einen Tennis-Verein zu gründen.

Der Plan wurde Lothar und Irmgard Köllner, Alois und Helga Diewald, Ludwig und Luzia Krämer, Rolf Dietrich, Oskar Dreiser, Fritz Eultgen und Siegfried Savelsberg schnell in die Tat umgesetzt und bereits 4 Wochen später zählte der Club schon 47 Mitglieder.  In Ermangelung eigener Tennisplätze wurde der Spielbetrieb in der Mehrzweckhalle Thür aufgenommen. Außerdem stellte das Club-Mitglied Walter Kaiser dem TC Thür dankenswerter Weise seine private Tennisanlage in Mendig zur Verfügung.

Dem unermüdlichen Einsatz der Vereinsführung unter dem Vorsitz von Lothar Köllner war es zu verdanken, dass bereits am 20.06.1981 die vereinseigenen Tennisplätze für den Spielbetrieb eröffnet werden konnten. Aber nicht nur der Vorstand, sondern die gesamte Mitgliedschaft hatte durch beispielhaften, tatkräftigen Einsatz beim Bau der Anlage mitgeholfen. Die Not machte erfinderisch und so wurde, da ein Clubhaus noch fehlte, das gesellige Vereinsleben übergangsweise in einen ausrangierten Bus der Deutschen Bundesbahn verlegt.

Dies war aber kein Hinderungsgrund für die Durchführung der ersten Vereinsmeisterschaften.

Basierend auf diesem Erfolg und weiteren steigenden Mitgliedzahlen wurde 1982 je eine Damen- und Herrenmannschaft zu den Verbandsspielen des Tennisverbandes Rheinland gemeldet.

Nachdem der Bus durch Unbekannte in blinder, sinnloser Zerstörungswut verwüstet wurde, fasste man den Beschluss zum Bau eines festen Clubhauses. Zwischen Spielen und Training wurden von den Mitgliedern noch über 1400 Arbeitsstunden zur Erbauung des Clubhauses aufgewendet.

Am 28.05.1983 war es dann endlich soweit. Der Bus hatte ausgedient und das Clubhaus wurde in einer Feierstunde offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Seit Beginn des Spielbetriebes im Jahre 1981 fanden viele interessante und spannende Clubmeisterschaften, Turniere und Freundschaftsbegegnungen, z.B. Golo-Pokal-Turnier, Dorfmeisterschaft und Jugend-Dorf-Turnier statt.

2007 feierte man 30-jähriges Jubiläum im Rahmen eines Jux-Turnieres.

Im besonderen Maße ist der Verein Lothar Köllner dankbar, der bis zu seinem Tod als Vorsitzender, bzw. in seinen letzten Jahren als Ehrenvorsitzender sehr viel für diesen Verein geleistet hat. Unvergessen bleibt sein unermüdlicher Einsatz. Sein Andenken wird ewig in Ehren gehalten.